KKND XTREME DOWNLOADEN

KKND XTREME DOWNLOADEN

November 22, 2020

Sobald man im Süden zwei bis drei Geschütze erfolgreich installiert hat und man zusätzlich noch Elefanten, Riesenkäfer und Krabben zur Verfügung hat, ist der Break-Even-Point auch schon fast erreicht. Es gilt sich folglich möglichst direkt zum Späher vor zu arbeiten und diesen dann zum Startpunkt zu eskortieren. Hier zu versagen ist schon fast eine Kunst! Vorwiegend aus nordwestlicher Richtung, eher selten im Süden aus westlicher Richtung und von Norden her eigentlich nur sehr sporadisch! Die Hauptangriffe erfolgen aus westlicher Richtung, so dass man dorthin schnellstens die schweren Verteidigungsgeschütze installieren sollte. Retten Sie den Kommandeur. Als nächstes Ziel bietet sich der zweite Bohrturm weiter nördlich an.

Name: kknd xtreme
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 43.85 MBytes

An Infanteristen sind die Flammenwerfer sehr effektiv, sollten aber auch unbedingt von normalen Schützen unterstützt werden, da Erstere sonst zu schnell von den Feindesmassen platt gemacht werden. Hat man den dortigen Bohrturm erst mal erledigt, kann man in die Basis vordringen, wo noch zahlreiche Verteidigungstürme postiert sind, aber kein geordneter, massiver Widerstand zu erwarten ist. Im Norden sollte man erst mal den Bohrturm direkt am Durchgang vernichten und dann hier auf weitere Verstärkungen warten bzw. Diese bildet auch das zentrale Element, denn wenn man sie nicht unterbricht, wird man recht bald mit massivsten Angriffen zu kämpfen haben. Sichern Sie diese für sich und bringen Sie dann hier weitere Verstärkungen heran. Kurz nach dem Start oknd man im Süden einen ersten Angriff auf die Tanklaster abwehren müssen. Vor allem die Raketenwerfertürme sind sehr effektiv und auch etwas leichter zu handhaben als eine Vielzahl an Infanteristen.

KKnD – Krush Kill ´N Destroy [Kultloesungen]

Verschmelzen Sie die beiden zu zwei neuen Gruppen, jeweils einem Heckenschützen- und einem Raketenwerfer-Trupp. Hat man dann auch Kraftwerk und Ölbohrturm vernichtet, muss man sich meist nur noch um die ständig neu aus dem Boden gestampften Gebäude kümmern und kann den finalen Angriff auf die Basis im Südwesten vorbereiten.

Die feindlichen Tanker in Reichweite werden natürlich auch noch vernichtet, dann hält man aber erst mal die Position, sendet beschädigte Einheiten zur Reparatur xtrems die Basis und lässt frische Einheiten nachkommen.

Hinter dem ersten kleinen Wäldchen trifft man die ersten Feinde, die nördlich des Xfreme campieren.

  WINDOWS 10 SPRACHPAKET LÄSST SICH NICHT KOSTENLOS DOWNLOADEN

kknd xtreme

Meist sind dazu die Fahrzeuge besser geeignet, so dass man diese bis zum westlichen Ziel mitsenden sollte und die Infanteristen bei der feindlichen Bohrplattform zurücklassen sollte, wo dann verfolgende Gegner aufgehalten werden und auch die gegnerischen Tanker attackiert werden auch wenn es nicht direkt etwas bringt, so werden doch vermutlich die kknc Truppen eher hierhin entsendet und somit der Konvoi geschützt!

Wichtig ist es daher direkt nach dem Start schnell und sehr effizient zu handeln.

Inhaltsverzeichnis

Hat man auch diesen über die westliche Seite her attackiert und vernichtet, ist es um den Feind auch schon geschehen. Die Verteidigung ist nicht allzu gut, da neue Truppen meist direkt gegen Sie xtdeme werden. Die Rückkehr der Schnecken. Im Süden muss ein Späher dann schnell den Tech-Bunker auskundschaften, so dass man eine nette Knkd erhält leider nicht reparaturfähig!

Um die feindlichen Angriffe in den Griff zu bekommen gilt es dann eine Truppe aus mindestens einem halben Dutzend Einheiten am westlichen Kartenrand nach Kkn zu senden. Attackieren Sie zunächst Produktionsgebäude und führen Sie am besten auch noch von Süden her Einheiten heran.

Krush, Kill ’n’ Destroy – Wikipedia

Um den Krieg führen zu können, werden von beiden Seiten die immer noch reichlich vorhandenen Erdölvorkommen bzw. Während man dann die weiteren Angriffe abwehrt gilt es eine weitere Truppe aufzustellen und den eigenen Machtbereich auszudehnen. Die ersten Angriffe erfolgen dann xtrmee Ostenwo man die Truppen etwas organisieren muss. Fahrzeuge auch die Tiere der Mutanten sollten im Kampf vor allem gegen raketenbesetzte Feinde stets in Bewegung bleibenda sie dann mitunter Angriffen ausweichen und dabei selbst feuern können.

Nutzen Sie die Phasen nach einem Angriff um die Verteidigung wieder zu organisieren und zu verstärken und kkns Sie baldmöglichst die Ölquelle von einem zweiten Transporter anfahren. Die xtremf Strategie ist da quasi nur die Basis für den Erfolg! Da man aus westlicher Richtung recht bald auch von starken Fahrzeugen der „Symmetriker“ attackiert xtrwme sollte man hier verstärkt Verteidiger postieren.

Nördlich des Startpunktes findet man einen Techbunker, den der Feind jedoch recht schnell öffnet, wenn man nicht selbst ganz flink einen Späher entsendet. Kümmern Sie sich dann erst kknd um die Koordination und den Aufbau der Verteidigung während Vorposten kkknd Maschinenschuppen aufgerüstet werden.

kknd xtreme

Es gilt zunächst dtreme Norden hin etwas zu expandieren, da dort der schwäche Gegner sitzt. Zusätzlich sollte man Mechaniker ausbilden, die die Verteidigungstürme xtreke.

  MAUSZEIGER DESIGN KOSTENLOS DOWNLOADEN

Überlebende

Unterdessen müssen die Kampfeinheiten herbei kommende Klnd abwehren. Dieses liegt in der südwestlichen Ecke.

Hat man die Angreifer xrteme erst einmal vernichtet, ist der Süden komplett gesäubert, so dass man nur noch eine Verteidigungslinie nach Norden hin errichten muss. Mit diesen kämpft man sich dann Richtung Osten vor, wo man noch einige Verteidigungseinrichtungen erledigen muss, doch wenn man dem Feind erst mal die primäre Ölquelle entrissen hat, wird dieser nur noch recht wenige Einheiten produzieren, so dass man sich selbst ganz auf die eigene Offensive lknd und daher auch die Ölquellen im weiterem Umfeld der eigenen Basis sichern kann.

Die nördliche Ölquelle ist dabei durchaus eine Herausforderung, denn in unmittelbarer Nähe hat der Feind ein Geschütz, dass Ihren Einheiten gut zusetzen kann!

Krush, Kill ’n’ Destroy

Diese können die Raketenpanzer recht gut weg sprengen, so dass man sich schon direkt der nächsten Ölquelle bemächtigt und gleichzeitig dem Feind eine entrissen hat! Man findet hier noch einige Ölquellen, doch diese sind aufgrund der exponierten Lage erst mal uninteressant. Ist hier alles platt gemacht kann man dann mit dem Angriff auf den nördlichen Teil kkhd Mutantenbasis gewinnen. Sammeln Sie dann eine Truppe aus einem guten Dutzend Fahrzeugen irgendwo im Süden, die hoffentlich bei einem Angriff nicht behelligt ztremeso dass man kurz darauf einen Gegenangriff starten kann da die Basis dann nicht voller Einheiten ist!

Am Fluss trifft man auf etwas Widerstand, den man jedoch recht schnell brechen kann, wenn man die Truppen nur kind genug streut, so dass man seine eigene Feuerkraft einfach optimal nutzt. Hat man erst einmal die beiden Produktionsgebäude vernichtet, sollte man schnellstens zur Ölförderanlage vorrücken und knd attackieren, damit die direkt erneut errichteten Gebäude nach Möglichkeit keine Credits mehr zum Bau neuer Einheiten haben.

Vernichten Sie dazu nur den Turm an der rechten Seite und attackieren Sie dann das nahe Xtreemewas den Feind deutlich aus dem Konzept bringt.

Posted in Video